Übersicht über die realisierten Projekte und Beteiligungen der EWERG eG

WEA Birkach

Die Bürgergenossenschaft EnergieWende Erlangen und Erlangen-Höchstadt EWERG eG hat sich an der Bürgerwindenergie Birkach GmbH&Co.KG als Kommanditistin in Höhe von 200.000 Euro beteiligt.

Durch den Projektierer Wust-Wind & Sonne GmbH&Co.KG wurden auf der Windvorrangfläche im Staatsforst zwei Windkraftanlagen errichtet. Diese Anlagen liegen in unmittelbarer Nähe nordöstlich zur Bürgerwindenergieanlage Lonnerstadt. Durch die umsichtige Planung konnten die Eingriffe in den Wald minimiert werden. Der Standort hält neben allen üblichen gesetzlichen Vorgaben auch die 10HAbstandsregelung ein.

Am 22. sowie am 29. Juni gingen die beiden Anlagen ans Netz und wurden offiziell in Betrieb genommen.

Die beiden Anlagen haben jeweils 3.3 MW Nennleistung sowie eine Nabenhöhe von 149 m.
Gemäß der Prognose, die von einer mittleren Windgeschwindigkeit von 5,5 m/s ausgeht, wird der jährliche Energieertrag der Anlagen auf 11.720.000 kWh geschätzt.

Details dazu finden Sie im Anhang „Projektblatt WEA Birkach.pdf„.

 

WEA Betzenstein-Hüll

Die Bürgergenossenschaft EnergieWende Erlangen und Erlangen-Höchstadt EWERG eG hat sich an
der Windkraft Betzenstein-Hüll UG&Co. KG beteiligt.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Betzenstein, der Dornauer Windkraft UG (Projektierer, Neustadt a. d.
Aisch) und der Bürgerenergiewerke Schnaittachtal und Umgebung eG (BEW eG) wurden im
Gemeindegebiet der Stadt Betzenstein (Landkreis Bayreuth) auf einer Vorrangfläche zwei
Windkraftanlagen errichtet.

Die Windräder wurden im Mail 2016 ans Stromnetz angeschlossen und in Betrieb genommen.

Die EWERG eG hat sich an der Windkraft Betzenstein-Hüll UG&Co. KG mit 100.000 Euro als Kommanditistin beteiligt.

Sehen Sie auch das ‚Projektblatt Betzenstein-Hüll‚.

Bürger-Solarpark Uttenreuth

In der Rekordzeit von etwa 2 Monaten ging der Solarpark Uttenreuth im September 2014 ans Netz. Im Oktober hat die EWERG eine Teilanlage mit 985 kWp Spitzenleistung erworben.

Das Sonnenkraftwerk im Nürnberger Reichswald östlich von Erlangen und südöstlich von Uttenreuth auf einem ehemaligen militärisch genutzten Gelände  hat eine Gesamtleistung von 2,95 MWp. Pro Jahr werden etwa 3 Mio. Kilowattstunden Ökostrom erzeugt und damit etwa 1.560 Tonnen des Klimakillers CO2 vermieden.

Das Projekt konnte realisiert werden dank der guten Zusammenarbeit der NATURSTROM AG mit den Bayerischen Staatsforsten, der Gemeinde Uttenreuth und den Erlanger Stadtwerken. Die vier lokalen Partner NaturStromErzeugung Oberfranken GmbH&Co KG, die BfB eG (Forchheim), die KEG eG (Mitarbeitergenossenschaft der Naturstrom AG) und die EWERG eG betreiben ihre Teilanlagen in einem gemeinschaftlichen Pool. Insgesamt sind fast 400 Bürgerinnen und Bürger mittelbar an der Anlage beteiligt. Nähere Informationen finden Sie im Projektblatt Solarpark Uttenreuth.

 

 

31. Juli 2014: Inbetriebsetzung durch die Naturstrom AG gem. EEG angezeigt.

28. Oktober 2014: Am 28. Oktober 2014 war es endlich so weit. Die Verträge für den Erweb einer Teilanlage des Solarparks Uttenreuth wurden unterzeichnet!
Seither ist die EWERG nun Eigentümer einer Teilanlage mit knapp 1 MW Spitzenleistung.
Bericht der Erlanger Nachrichten vom August 2014: Link

Stand der Erträge April 2015: Insgesamt wurde die Jahresprognose 2014 leicht unterschritten, bedingt durch das nachträgliche komplette Austauschen aller 42 Wechselrichter und kleinerer Betriebsstörungen. Das wirtschaftliche Ergebnis wird durch die Stromdirektvermarktung der Naturstrom Trading GmbH um etwa 2% aufgebessert. Bis April 2015 liegt der Strom-Ist-Ertrag erfreulicherweise gut 20% über der kumulierten Prognose.

10. Juli 2015: Offiziellen Eröffnung des Solarparks Uttenreuth. Link zur Einweihung: Link

Aktueller Stand der Erträge: Die Erträge der Anlage können hier abgerufen werden: Link

 

Bürgersolaranlage ASV Möhrendorf

Im August 2012 ging auf den südlichen Dächern der Sportanlage des ASV Möhrendorf die EWERG-Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 30 kWp in Betrieb.

Um die Investitionskosten zu reduzieren, brachten Mitglieder der Genossenschaft auch Eigenleistung beim Bau mit ein.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier im Projektblatt PV ASV Möhrendorf.

Online-Übersicht über den Stromertrag der Anlage: Link

PV ASV Möhrendorf

Seit Juli 2012 erzeugt die EWERG eG Photovoltaik-Strom auf den Südwest-Dächern der Sportanlage in Möhrendorf.

Stand der Erträge 2014

2014 war ein gutes Sonnenjahr und unsere Anlage hat sehr erfreulich mit 29.200 kWh 9% über der Prognoserechnung gelegen.

Mit dem sehr sonnigen März und April liegt der Ertrag für das Jahr 2015 gut 7% über dem Soll. Ein sehr erfreuliches Ergebnis.

Aktueller Stand der Erträge

Die Erträge der PV-Anlage können eingesehen werden unter: Link

 

Bürgerwindenergie Mühlhausen

Die EWERG eG ist in Mühlhausen an den ersten vier Windrädern in ERH beteiligt!

Die Anlagen, die von der Bürgerwindenergie Mühlhausen GmbH&Co. KG betrieben werden gingen im Dezember 2012 termingerecht in Betrieb.

Weitere Details zu diesem Projekt finden Sie hier im Projektblatt WKA Mühlhausen.

Berichte zum Projektfortschritt aus der Presse:
Bericht im Fränkischen Tag vom 24. August 2012
Spatenstich, Fränkischer Tag vom 27. August 2012
Spatenstich, Fränkischer Tag vom 27. August 2012

Windräder über Mühlhausen

Stand der Erträge 2014

Für Windenergieanlagen war 2014 bayernweit ein sehr schlechtes Jahr. Das hat sich auch bei unseren vier Windräder in Mühlhausen gezeigt, an denen wir beteiligt sind. Zusätzlich hat die Fledermausabschaltung des Windparks erhebliche Einbußen gebracht. Durch die Optimierung der Abschaltalgorithmen in Zusammenarbeit mit der Firma Vestas, dem Fledermausgutachter und der Unteren Naturschutzbehörde kann dieser Wert zukünftig von etwa 6% auf etwa 1,5% reduziert werden.

Hier und beim schnellen Beheben von Störungen vor Ort hat der aus Mühlhausen stammende Betriebsführer Reinhard Kirchner, der bei unserer Betreiberfirma Wust Wind&Sonne GmbH angestellt ist, sehr gute Arbeit geleistet.

Insgesamt wurden für 2014 mit den erzeugten 18,1 Mio kWh Strom nur etwa 80% der Prognose erreicht. Das wirtschaftliche Ergebnis wurde durch den geringeren Fremdfinanzierungsbedarf der Investition, die geringeren Zinsen dafür und die geringeren ertragsabhängige Kosten leicht verbessert und die Gesellschaft bleibt liquide. Das zeigt sich auch an der unveränderten prognosegemäßen Ausschüttung von 6% für 2014.

Stand der Erträge 2015

Etwas erfreulicher sieht es für 2015 aus. Bis zum April wurden immerhin 90% der kumulierten Prognosewerte erreicht.

Windkraftanlage Poxdorf-Königsfeld

An diesem Anlagenpool mit insgesamt drei Windrädern nordöstlich von Bamberg sind wir seit Juni 2013 mit Genussscheinen an dem Windrad der Poxdorf-Königsfeld GmbH&Co. KG beteiligt.

Die Anlage wurde von der Naturstrom AG Forchheim geplant und gebaut und ging im Dezember 2011 in Betrieb.

Schon im letzten Jahr wurden die Prognosewerte trotz der nötigen Unterbrechungen überschritten. Wir kamen in der Projektprüfung für Poxdorf-Königsfeld bereits zum Ergebnis, dass die Prognosewerte vom Projektierer sehr konservativ angesetzt wurden. Das ist eine sehr gute Voraussetzung, dass die Anlage auch langfristig einen sicheren Ertrag zum Anlagenpool der EWERG eG beisteuern wird. Mit 4% fester Verzinsung ein stabiler Gewinnbringer in unserem Anlagenpool.

 

Rad Poxdorf-Königsfeld

 

Bürgerwindenergie Ursensollen

Die EWERG eG ist seit 03.06.2013 an der Bürgerwindenergie Ursensollen GmbH&Co. KG beteiligt.

Im Landkreis Amberg-Sulzbach werden zwei Windräder von der Fa. Wust Wind&Sonne und der Fa. Ostwind projektiert und errichtet.

Der Bau ist im Zeitplan und die Anlage wird im Sommer 2013 noch den ersten Strom liefern.

Stand der Erträge 2014

Die Anlage im Landkreis Amberg-Sulzbach hat ihr erstes vollständiges Betriebsjahr 2014 mit etwa 83% des Prognosewertes abgeschlossen.

Stand der Erträge 2015

Bis April 2015 hat der Windpark leider erst 77% der Prognose erreicht.

 

 

Bürgerwindenergie Langenzenn

Die EWERG eG hat sich im Januar 2014 an der Bürgerwindenergie Langenzenn GmbH&Co. KG beteiligt.

Die 5 Windräder im Landkreis Fürth der Betreibergesellschaft Bürgerwindenergie Langenzenn GmbH & Co. KG gingen im September 2014 in Betrieb.

Stand der Erträge 2015

Sie haben für 2014 ein sehr gutes Ergebnis erwirtschaftet und bis April 2015 erreichte der Windpark erfreulicherweise den prognostizierten Wert.

Im Dezember 2015 war die Inbetriebnahme eines sechsten Rades.

 

WEA Litzendorf-Hohenellern

Die EWERG hat sich im Juli mit 150.000€ als Kommanditistin beteiligt. Die Projektrendite wird sich voraussichtlich bei 5% p.a. bewegen, weitere Details dazu im ‚Projektblatt WEA Litzendorf-Hohenellern‘.
Update: Die Finanzierung erfolgte durch liquide Mittel und durch die noch vorhandenen Zusagen unserer Interessenten und EWERG-Mitglieder vom März 2016.