Alte Ziegelei in Spardorf erhält Photovoltaikanlage von der EWERG eG

Auf der Gemeindegrenze zwischen Spardorf und Buckenhof, an der Gräfenberger Straße, entsteht gerade das neue Nahversorgungszentrum auf dem Gelände der ehemaligen Ziegelei der Gebrüder Schultheiß.
Die vorbildliche Einstellung des Immobilieneigentümers und die Arbeit des Planungsverbandes der Gemeinden Spardorf und Buckenhof sorgt für eine ökologische Nutzung und hochwertige Bebauung. Die EWERG eG wurde frühzeitig angesprochen, um eine Photovoltaik-Nutzung der beiden Markthallendächer zu realisieren. In Zusammenarbeit mit dem Grünstromanbieter Naturstrom AG in Eggolsheim entstand ein komplexes Selbstversorgungskonzept mit PV-Strom von den Marktdächern für die gewerblichen Mieter in der Maukhalle, der Wärmepumpe und für den Allgemeinstrom. Der erforderliche Reststrom wird von bavariastrom geliefert.

Die EWERG eG wird Eigentümerin der Photovoltaikanlage auf dem östlichen Markthallendach mit etwa 225kWp und benötigt dafür Eigenkapital in Höhe von ca. 85.000€.

Die Netzzusage der MDN Main-Donau Netzgesellschaft mbH und Angebote zur Installation liegen zur Unterschrift bereit, um die Anlage im Juni/Juli 2018 zu errichten.

Weitere Informationen können Sie dem beiliegenden Projektblatt entnehmen.
Projektblatt-PV-Alte-Ziegelei-Spardorf-Buckenhof.pdf

Bookmark the permalink.

Comments are closed.